Man kann seine Bestimmung nicht verfehlen solange man seiner Sehnsucht folgt…

 

 



Seit meiner Kindheit begleiten mich (Sandra) Hunde durch dick und dünn. Meine erste eigene Hündin namens Sola bekam ich mit 14 Jahren. Durch sie entdeckte ich die Vielfältigkeit des Labradors.

Begonnen haben wir mit der Grundausbildung, welche Sola in kürzester Zeit absolvierte. Daher entschloss ich mit dem Dummytraining und gleich darauf mit der Rettungshundearbeit anzufangen. 

Als unser Familienhund, welcher Solas bester Freund war, verstorben ist, entschloss ich mich für eine weitere Labradorhündin namens Alma. Sie zeigte schon früh eine große Leidenschaft für den Dummysport und die Jagd.

Mein größter Wunsch war es, Solas Anlagen weiter zu geben und einen ihrer Welpen zu behalten.

So kam es zum ersten Wurf, bei dem ich mich in Anton verliebte. 

 

Mein Lebenspartner Nikolaus teilt mit mir die Leidenschaft für diese Rasse. In seiner Familie wuchs er mit einem Chesapeake Bay Retriever auf und lernte schon früh den Umgang mit Hunden. Nikolaus führt seit 8 Jahren einen Labrador aus der Arbeitslinie und trainiert momentan mit unserem Nachwuchstalent Anton. 

Da wir mitten im Wienerwald wohnen, verbringen wir jede freie Minute mit unseren Hunden im Revier

und beim Training. 

 

Ich möchte weiterhin Hunde züchten, mit denen man sowohl zur Jagd gehen als auch bedenkenlos einen Kindergarten besuchen kann. Ebenfalls möchte ich, dass meine Welpen jegliche Anforderungen mit Spaß meistern und ihren Besitzern, so wie mir, täglich Freude bereiten!